Zullo × Hochburg – Aug. 2019

Vom Wille verklebte Strukturen mit Zeitgeist-Skills und der richtigen Community zu zerbersten.

WEINDORF 2019

Eine Erfolgsstory. Ganz ohne Staub.

 

Das Wort „Erfolgsstory“ ist so in etwa so angestaubt wie das Stuttgarter Weindorf. Das versucht zwar seit einigen Jahren, jenen Staub abzuschütteln, oder sagen wir Weinglas-selig etwas weg zu schunkeln, aber so richtig aufgerollt wurde Stuttgarts größtes Innenstadtfest erst 2019. Denn da stürmte der junge Gastronom Fabrizio Zullo, der auch den People Club und die SchatziBar auf dem Wasen betreibt, mit seinem Team massiv auf den Marktplatz. Die Weinlaube Zum Zullo überraschte mit außergewöhnlichen schwäbischen Food-Kreationen, lokalen Jungwinzer-Erzeugnissen und einem konsequenten Branddesign, von Interieur bis Crew-Stuff, das für manche alteingesessene Weindörfler ein ähnlich großer Schock gewesen sein muss wie ein Capital Bra-Song aus der Bluetooth-Box ihrer Enkel.

Diese Schockwellen lösten nicht nur eine zwölftägige Zum Zullo-Dauereuphorie aus, jeden Tag sold out und platzend voll bis unters Laubendach, sondern auch Awards. Zum Zullo wurde prompt zur „Weinlaube 2019“ gekrönt. Im Debütjahr. Als Neuling. Ein Newcomer. Ein Weindorf-Greenhorn. Das muss man sich erst einmal auf dem Viertele zergehen lassen. Oder auf dem vegetarischem badischen Brezelknödel. Der stand auf der Zullo-Karte und war sehr lecker. Sprich: Eine Erfolgsstory. Ganze ohne Staub. Dafür mit digitalem Hochglanz. Kreiert von der Hochburg, in enger Koordination mit dem Wirt himself und dem Interieur-Designer Cyrus Ghanai. Von der Homepage bis zur Instagram-Bildsprache als essentielles Transportmittel für die Hype-Kreation, allesamt basierend auf einem innovativen, für das Weindorf komplett ungewöhnlicher Brand-Identity und Corporate Design.

IMPRESSIONEN

Zullo × Weindorf Stuttgart

Am Ende stand auf dem Marktplatz ein Statement, eine Ansage, eine einzige zwölftägige Instagram-Livestory.

Prestigeprojekt, designed by Hochburg.

 

Am Ende stand auf dem Marktplatz ein Statement, ein Monument, eine Ansage, eine einzige zwölftägige Instagram-Livestory. Und ein weiterer Beweis, dass etwas Großartiges wie neuartiges in relativ kurzer Zeit, circa neun Monate, entstehen kann, wenn sich Kunde und Agentur gegenseitig antreiben und nonstop von beiden Seiten Kreativität eingespeist wird. Vor allem wenn der unbändige Wille da ist, Grenzen zu sprengen und verklebte Strukturen mit Zeitgeist-Skills und der richtigen Community zu zerbersten. Gamechanger.

Die dabei prall gewachsenen Synergieeffekte musste man nur noch von den Reben pflücken – und die positive Resonanz hallt bis heute profitabel nach. Einen Spot am Pragsattel-Turm schalten kann jeder, Weinlauben auf dem Stuttgarter Weindorf gibt’s jährlich nur 30 Stück. Ein Prestigeprojekt, eine Visitenkarte, designed by Hochburg. Das Jahr 2019 war ein sehr guter Jahrgang und einer für die Zukunft. Um weiterhin Grenzen zwischen Tradition und digitaler Moderne aufzulösen und das Weindorf zu entstauben.

P.S.: Das uns dieses Projekt unendlich viel Spass gemacht hat und wir das Gesamterlebnis Zum Zullo natürlich selbst mit der ganzen Crew gefeiert haben – selbstredend. Liegt ja auch nur ein Weinglaswurf entfernt von unserem Studio.

Party Hard

Bereit für Innovation?

Du hast Interesse an einer Zusammenarbeit?
Schreibe was Du brauchst und wir melden uns.